Parodontologe Hamburg - Parodontologie | Dr. Weitze

Parodontologie

Ursache

Unter Parodontologie versteht man die medizinische Versorgung des Zahnhalteapparates ("Parodont"). Der Parodont besteht aus Zahnfleisch, Kieferknochen, Wurzelhaut, Wurzelzement und Haltefasern.

Mehr erfahren

Bild von Zahn-Querschnitt - Dr. Weitze, Zahnarzt und Parodontologie Hamburg
Foto: proDente e.V.
Bild von lächelndem Gesicht mit weißen Zähnen - Dr. Weitze, Erkennung und Diagnostik in der Parodontologie
Foto: proDente e.V.

Erkennung/ Diagnostik

Da parodontale Erkrankungen keine Schmerzen verursachen, werden sie meistens jahrelang vom Patienten nicht wahrgenommen. Dabei sind die Warnzeichen nicht übersehbar.

Mehr erfahren

Untersuchungs-methoden

Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck können ebenso wie Rauchen und genetische Veranlagung den Verlauf und die Intensität einer parodontalen Erkrankung verursachen.

Mehr erfahren

Bild geöffneter Mund, Zahnarzt-Instrument - Untersuchungsmethoden in der Parodontologie
Foto: proDente e.V.

Vor einer Behandlung

Vor einer PA Behandlung erfolgt die genaue Diagnose der Zahnfleischerkrankung anhand der in unserer Praxis gewonnenen Untersuchungsergebnisse und der Auswertung des Anamnesebogens.

Mehr erfahren

Parodontaltherapie

Die meisten parodontalchirurgischen Eingriffe sind geschlossene Kürettagen. Mit Parodontalinstrumenten wird die Zahnfleischtasche gesäubert und die Oberfläche der Zahnwurzel geglättet.

Mehr erfahren

Knochenaufbau

Im fortgeschrittenen Stadium einer Parodontitis zerstören die bakteriellen Beläge nicht nur das Zahnfleisch, sondern auch den Kieferknochen.

Mehr erfahren

Plastische PA Chirurgie

Die plastische parodontale Chirurgie hilft bei der Wiederherstellung der Zahnfleischkonturen. Auch andere Probleme wie "gummy smile" oder ein eingefallener Kieferkamm lassen sich durch einen plastischen Eingriff korrigieren.

Mehr erfahren

Individuelle Keimbestimmung

Bei besonders aggressiven Formen der Parodontose, die sich bei den üblichen Methoden der Parodontitsbehandlung als therapieresistent erweist, besteht in unserer Praxis die Möglichkeit, durch eine spezielle Probenentnahme eine laborgestützte Keimbestimmung zu erstellen, um gezielt mit einer Antibiotika-Therapie die aggressiven Parodontitisbakterien zu bekämpfen.

Den vollständigen Parodontitis-Mikrobiologie-Test stellen wir Ihnen als PDF-Dokument zur Verfügung.

Zur Analyse